Home
Weiterbildung
Fachtherapeut für neurokognitive
Rehabilitation (VFCR)®
Therapie-Hilfsmittel nach Prof. Carlo Perfetti
Therapie-Hilfsmittel
nach Prof. Perfetti
Therapeuten
Kurse
Veranstaltungstermine
Links
Impressum / Kontakt

Basiskurs

Fachbereich: Neurologie, Geriatrie, Orthopädie
Zielgruppe: ErgotherapeutInnen, PhysiotherapeutInnen, Ärzte
Umfang: 2 x 2,5 Tage - 40 Stunden à 60 min

Dieser Kurs vermittelt ein gutes Basiswissen über die "Neurokognitive Rehabilitation nach Prof. Perfetti" und soll den Teilnehmer befähigen, Patienten nach den "Kognitiv Therapeutischen Übungen" zu behandeln. Ein wichtiger Schwerpunkt des Kurses ist die Vermittlung des theoretischen Basiswissens: Es wird die Entstehung und die philosophische Grundlage dieser Therapieform vermittelt. Neben der kognitiven Theorie und den Instrumenten der kognitiven Theorie wird genau erklärt und mit wissenschaftlichen Arbeiten untermauert, welche Bedeutung Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Vorstellungsgabe und die Sprache für die Entstehung von Bewegung haben. Die Teilnehmer werden Informationen zur Plastizität und zum Lernprozess allgemein hören. Es werden ausführlich die einzelnen Komponenten der sogenannten "Spastizität" und die verschiedenen Übungstypen erklärt, durch die der Patient lernen soll, die pathologischen Komponenten zu kontrollieren. Zudem werden zwei wichtige Arbeitsmittel, die Imagination und "die verbale Beschreibung der bewussten Erfahrung" , basierend auf wissenschaftlichen Studien, erläutert, die seit vielen Jahren sehr nützliche Instrumente sind, um den Lernprozess beim Patienten noch effektiver und gezielter gestalten zu können.

Der zweite wichtige Schwerpunkt dieses Kurses ist die Vermittlung der praktischen Anwendung der "Kognitiv Therapeutischen Übungen" für den gesamten Körperbereich. Dazu gehört die Bewegungsanalyse für die obere und untere Extremität und den Rumpf, das Demonstrieren vieler Übungen sowohl für die obere, wie für die untere Extremität und für den Rumpfbereich. Dazu gehören auch einige Selbsterfahrungsaufgaben, bei denen die Kursteilnehmer verschiedenste Übungen selbst "begreifen" sollen. Bei beiden Kursteilen wird jeweils ein Hemiparesepatient vorgestellt, an dem die Befundaufnahme und eine einstündige Behandlung vorgeführt wird.

Der Kurs erfolgt in zwei Teilen, die einen zeitlichen Abstand von ca. einem Monat haben, sodass die Kursteilnehmer zwischen erstem und zweitem Kursteil Erfahrung mit diesem Konzept sammeln können und so auch die Gelegenheit bekommen, beim zweiten Teil aufkommende Fragen zu klären. Beim ersten Teil liegt neben der Theorie der Schwerpunkt auf der Befundung und Behandlung der oberen Extremität und beim zweiten Teil steht neben weiteren theoretischen Grundlagen die Behandlung der unteren Extremität und des Rumpfes im Vordergrund.

Die nächsten Basiskurse...
Referent: Susanne Wopfner-Oberleit MSc, Dipl. Physiotherapeutin, Lehrtherapeutin, Pädagogin, Zirl/Austria
Datum: 1. Teil: 03. - 05. November 2017, 2. Teil: 01. - 03. Dezember 2017
Ort: imPuls Stellwerk, Norderreihe 63, 22767 Hamburg, Deutschland
Referent: Susanne Wopfner-Oberleit MSc, Dipl. Physiotherapeutin, Lehrtherapeutin, Pädagogin, Zirl/Austria
Datum: 1. Teil: 26. - 28. Januar 2018, 2. Teil: 23. - 25. Februar 2018
Ort: Berufsfachschule für Physiotherapie am Klinikum der Uni München, Marchioninistr. 15, 81377 München, Deutschland
Referent: Susanne Wopfner-Oberleit MSc, Dipl. Physiotherapeutin, Lehrtherapeutin, Pädagogin, Zirl/Austria
Datum: 1. Teil: 07. - 09. September 2018, 2. Teil: 12. - 14. Oktober 2018
Ort: Diakonisches Institut für Soziale Berufe, Bodelschwinghweg 30, 89160 Dornstadt, Deutschland

Detailierte Informationen und weitere Termine finden Sie hier.